Startseite
    Home
    Literatur
    Kino
    Musik
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/xelectroghettox

Gratis bloggen bei
myblog.de





Musik

Als der Shit noch real war

Wer sich die heutige, amerikanische Rap Szene anschaut, hat mühe zwischen all den Titten und Ärschen noch so etwas wie Substanz zu entdecken, ohne tief im Untergrund rumzuforschen. Vor der Timbaland und Neptunes Gleichschaltung gab es, meiner Meinung nach, wesentlich kreativere Alben mit einzigartigen Konzepten.

Hier mal eine kleine Zusammenstellung meiner favorisierten East Coast Alben von Anfang bis Mitte der Neunziger Jahre.

Wu Tang Clan - Enter the Wu-Tang(36 Chambers): Nach recht lärmig und unzugänglich, der Anfang der Wu Revolution.

Wu Tang Clan - Wu Tang forever: Beim erscheinen völlig unterbewertetes Doppelalbum.

Big Punisher - Capital Punishment

Fat Joe - Jealous one´s envy: Bester Latino Mafia Stlye

Gza - Liquids Swords: Die Platte mit den meisten Kung Fu Samples

Ghostface Killa - Ironman

Nas - Illmatic: War 94 wohl DAS Rap Album

Reakwon - Only build for cuban linx: Der Chef kocht ein leckeres Mafia Mahl.

Method Man - Tical

ODB - Return to the 36 Chambers

Terror Squad - Terror  Squad: Fat Joe + Big Pun + D.I.T.C.

Mobb Depp - The Infamous

Mobb Deep - Hell on Earth 

19.11.06 15:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung